FtX Bitcoinplattform

FtX ist eine seit 11. November 2022 in der Insolvenz befindliche Handelsplattform, über die Nutzer mit Kryptowährungen und anderen Finanzprodukten handeln konnten.

Die FtX hat ihren Hauptsitz auf den Bahamas, der Verantwortlich Sam Bankman-Fried wird verdächtigt, Milliarden aus vorhandenen Vermögen der Anleger veruntreut zu haben. Laut der Anklage handelte es sich nur um ein Schneeballsystem, „betrügerisch und unecht.“

In Hannover unterhält die FtX Trading GmbH, als vertraglich gebundener Vermittler, eine Niederlassung. Diese darf, im Gegensatz zur FtX auf den  Bahamas, keine Kundengelder annehmen und verwalten.

Geschädigte können sich bei der Kanzlei MATTIL melden, die die grösste Erfahrung in der Vertretung von Anlegern hat.

Geschädigte können sich bei der Kanzlei MATTIL informieren.

PeterMattil

Ansprechpartner

Peter Mattil
Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Email: mattil@mattil.de

Tel.: +49 89 242938-0
Fax: +49 89 242938-25


NEWSTICKER:

Wirecard: Musterverfahren ist eröffnet / MATTIL ist Musterklägervertreter   |   Project-Immobilienfonds | Eilmeldung zur UDI Insolvenz: Wichtige Eilmeldung – Das Amtsgericht Leipzig hat (endgültige) Insolvenzverfahren über das Vermögen der UDI-Gesellschaften eröffnet | Wirecard: Rückforderung der Dividenden. Klagen gegen EY Global eingereicht. | P&R: Der BGH entscheidet über Rückforderungen bei P&R; Dritte Abschlagzahlung läuft | UDI Festzins: Insolvenzen in Eigenverwaltung