Presse Bundestag

Presse Bundestag

Berichterstattung aus Ausschuss und Plenum, 19/18794, 19/19364
Finanzanlagenvermittler gegen zentrale Aufsich durch die BaFin

Das Parlament Nr. 22/2014:
RA Mattil zu dem Gesetzentwurf 18/1305 (AIFM-Umsetzung).
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung zu dem Gesetzentwurf 17/8684 vom 15.02.2012:
RA Mattil zu Aspekten des Anlegerschutzes
 
Deutscher Bundestag, hib vom 19.05.2014:
RA Mattil zu Kapitalsammelstellen.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung zu dem Gesetzentwurf 18/10936 vom 08.03.2017:
RA Mattil zur Umsetzung MIFID II.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung zu dem Gesetzentwurf 18/11495 (Zahlungsdiensterichtlinie) vom 26.04.2017:
RA Mattil zur Umsetzung der Zahlungsdiensterichtlinie.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung vom 17.05.2017 zu dem Gesetz 18/9709 (Finanz-TÜV):
RA Mattil zur Einführung eines Finanz-TÜV.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung vom 16.03.2015 zu dem Gesetz 18/3994 (Kleinanlegerschutzgesetz):
RA Mattil zu Crowd Investing.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung vom 19.05.2014 zu dem Gesetz 18/1305 (Finanzmarktanpassung):
RA Mattil zu AIF.
 
Das Parlament Nr. 49/2010:
RA Mattil zum Grauen Kapitalmarkt.
 
Das Parlament Nr. 28/2009:
RA Mattil zum Grauen Kapitalmarkt.
 
Deutscher Bundestag vom 26.04.2017 (hib 274/2017):

RA Mattil zur Zweiten Zahlungsdiensterichtlinie.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung vom 13.03.2013 zu dem Gesetz 17/12294 (AIFM Umsetzung):
RA Mattil zu geschlossenen Fonds.
 
Deutscher Bundestag, Pressemitteilung vom 01.12.2010 zu dem Gesetz 17/3628:
RA Mattil zu dem Grauen Kapitalmarkt.


Anhänge / Nachweise

Anhang 1
Anhang 2
Anhang 3

NEWSTICKER:

Eilmeldung zur UDI Insolvenz: Wichtige Eilmeldung – Das Amtsgericht Leipzig hat (endgültige) Insolvenzverfahren über das Vermögen der UDI-Gesellschaften eröffnet | Wirecard: Rückforderung der Dividenden? | P&R: Erste Abschlagzahlung läuft | UDI Festzins: Insolvenzen in Eigenverwaltung  |   Aktuelle Urteilsbesprechung von Katja Fohrer in BKR Heft 6/2021, zum BGH-Urteil BGH XI ZB 35/18 - Vorrang spezialgesetzlicher Prospekthaftung