Bloomfield AG/Rosenberg & Oppenfield AG, Zürich

In Zürich ist die Bloomfield AG ansässig, die bereits seit einigen Jahren mit aufdringlicher Telefonwerbung in Deutschland Kunden sucht. In den Vorgesprächen bezeichnet sich die Bloomfield AG als Börsenspezialist mit besten Verbindungen zu renommierten Brokerhäusern. In einem uns bekannten Fall hatte der so geworbene Kunde einen Betrag von etwa 1.200.000,00 DM zum Börsenhandel zur Verfügung gestellt. Innerhalb von 3 Monaten wurde das Konto auf Null reduziert. Bei Betrachtung der Kontoauszüge wurde festgestellt, dass das Konto mit exzessiven Kommissionen belastet wurde. Mit einer Gebührenbelastung von fast 900.000,00 DM (!) hatte der Kunde natürlich keine Chance, Gewinne zu erzielen. In den 3 Monaten hatte die Bloomfield AG über den von ihr beauftragten Broker das Kundenguthaben derart be"handelt", dass praktisch das gesamte Geld bei der Bloomfield AG verblieb. Und dies, obwohl dem Kunden vor Einzahlung schriftlich von der Bloomfield AG bestätigt wurde: "Bessere Konditionen finden Sie nirgendwo".

Die Staatsanwaltschaft Zürich führt Ermittlungen gegen die Verantwortlichen der Bloomfield AG wegen Betrugs und anderer Delikte. Anlegern wird geraten, sich an die Bezirksanwaltschaft Zürich zu wenden und Strafanzeige zu erstatten.

Auf den Kontoauszügen der Anleger wird eine Münchener Firma als "Your representative" angegeben, obwohl die Anleger mit dieser Gesellschaft keinerlei vertragliche Beziehung haben. Diese Gesellschaft erhält von dem amerikanischen Broker Rückzahlungen den den Kunden berechneten exzessiven Kommissionen. Auch dadurch wird deutlich, dass der Kunde von Beginn an keine Chance auf einen Gewinn hat und sein Kapital nur dazu dient, zwischen den beteiligten Gesellschaften aufgeteilt zu werden.

Die drei Verantwortlichen der Gesellschaft wurden am 11.09.2005 wegen gewerbsmäßigen Betrugs zu Freiheitsstrafen verurteilt.

KanzleiMattil

Ansprechpartner

Kanzlei Mattil

Email: info@mattil.de

Tel.: +49 089 242938-0
Fax: +49 089 242938-25