Lebensversicherungen

Vorsicht ist bei vielen Ankauf- Angeboten veranlasst , die mit hohen Renditen locken oder den Kaufpreis in Raten zahlen wollen..Meist kommen die Angebote per Email, unverlangtem Telefonanruf oder in ähnlicher Weise.

Vor einem Verkauf am sog. Zweitmarkt sollte unbedingt eine unabhängige Bewertung eingeholt werden. Falls Sie bereits geschädigt wurden , sollten Sie eine Strafanzeige erstatten und eine Meldung an die BAFin vornehmen.

Bisher müssen Lebensversicherer die Hälfte der Bewertungsreserven an ihre Kunden ausschütten. Diese Regel will die Bundesregierung abschaffen (zu Gunsten der Versicherungsunternehmen). Im Gegenzug ist geplant, die Garantieverzinsung von Lebensversicherungen zu senken (von 1,75 % auf 1,25 %). Die Provision für Vermittler soll gedeckelt werden. Schließlich sollen solche Lebensversicherungsunternehmen, die ihre Zusagen nicht einhalten können, die Ausschüttung von Dividenden an ihre Aktionäre einstellen.

KanzleiMattil

Contact Person

Kanzlei Mattil

Email: info@mattil.de

Tel.: +49 89 242938-0
Fax: +49 89 242938-25


NEWSTICKER:

Wirecard : Musterverfahren gegen Ernst & Young GmbH u. a. und Anklage gegen Markus Braun   |   Deutsche Lichtmiete stellt Insolvenzantrag - Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt wegen des Verdachts des Betruges - Geschädigte Anleger sollten zur Durchsetzung ihrer Rechte dringend anwaltliche Hilfe in Anspruch nehmen! | Eilmeldung zur UDI Insolvenz: Wichtige Eilmeldung – Das Amtsgericht Leipzig hat (endgültige) Insolvenzverfahren über das Vermögen der UDI-Gesellschaften eröffnet | Wirecard: Rückforderung der Dividenden? | P&R: Erste Abschlagzahlung läuft | UDI Festzins: Insolvenzen in Eigenverwaltung