Beate Uhse AG

MATTIL vertritt Anleihegläubiger im Rahmen der Gläubigerversammlung

Die Beate Uhse AG hat die Gläubiger der Anleihe 2014/2019 (ISIN: DE000A12T1W6 / WKN: A12T1W) am 08.06.2016 zur ersten Gläubigerversammlung eingeladen. Hintergrund ist die Restrukturierung der Anleihe. Neben der Laufzeit sollen auch die jährlichen Zinszahlungen zu Lasten der Gläubiger nach unten korrigiert werden. 

Die Kanzlei MATTIL beabsichtigt selbst für das Amt des gemeinsamen Vertreters zu kandidieren und bietet den Anleihegläubigern die kostenlose Vertretung im Rahmen der anstehenden Gläubigerversammlung an.

Für Rückfragen stehe Ihnen Rechtsanwalt Sascha Borowski zur Verfügung.

Die Vollmacht für Gläubigerversammlung der Anleihegläubiger finden Sie  hier...

Weitere Informationen finden Sie hier ...

KanzleiMattil

联系人

Kanzlei Mattil

Email: service@skouz.de

Tel.: +49 89 242938-0
Fax: +49 89 242938-25


Sind Sie von diesem Fall betroffen?



NEWSTICKER:

Eilmeldung zur UDI Insolvenz: Wichtige Eilmeldung – Das Amtsgericht Leipzig hat (endgültige) Insolvenzverfahren über das Vermögen der UDI-Gesellschaften eröffnet | Wirecard: Rückforderung der Dividenden? | P&R: Erste Abschlagzahlung läuft | UDI Festzins: Insolvenzen in Eigenverwaltung  |   Aktuelle Urteilsbesprechung von Katja Fohrer in BKR Heft 6/2021, zum BGH-Urteil BGH XI ZB 35/18 - Vorrang spezialgesetzlicher Prospekthaftung